Der Eagleray (Adlerrochen)

Die Adlerrochen (Myliobatidae) sind eine Familie meist sehr großer Rochen, die nicht wie ihre Verwandten auf dem Bodengrund, sondern pelagisch auf hoher See in tropischen und subtropischen Regionen leben. Kopf, Rumpf und die flügelartigen Brustflossen ergeben eine rautenähnliche Form. Der peitschenartige Schwanz ist lang und trägt meistens einen Giftstachel in der Nähe der Basis. Adlerrochen bewegen sich durch wellenförmige Auf- und Abbewegungen der Brustflossen vorwärts. Sie fressen Schnecken, Muscheln und Krebstiere und zerquetschen die Schalen mit den extrem harten Zähnen. Wie die meisten Rochen sind Adlerrochen lebendgebärend (ovovivipar). Die Jungtiere kommen mit dem Schwanz voran zu Welt.

Als Ovoviviparie (lateinisch Ei-Lebend-geboren) bezeichnet man eine Spezialform der Fortpflanzung, die sowohl Merkmale der Oviparie als auch der Viviparie aufweist. Die dotterreichen Eier ovoviviparer Tiere werden dabei nicht abgelegt, sondern im Mutterleib ausgebrütet. Die Jungtiere schlüpfen noch im Körper des Muttertieres bzw. kurz nach der Eiablage. Der Übergang zwischen Oviparie und Ovoviviparie ist teilweise fließend.

 

Quelle: wikipedia.de

Tauchschlule EagleRay

Mintel GbR


Egelser Str. 153a
26605 Aurich

Kontakt

Telefon: +49 4941 64846

 

oder unser Kontaktformular

Aktuelles

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tauchschlule EagleRay Mintel GbR